Zum Hauptinhalt springen

15. Februar - nochmal Trondheim

Erstellt von Birgit Hebestreit |


Zweiter Aufenthalt in Trondheim und kurz Kriatiansund - ein Tag zum Austrudeln

Die Nacht war stürmisch und es hat ganz schön geschaukelt, geknirscht und geknallt. Freiwillig sind wir nicht durchs Zimmer gelaufen. Man wusste ja nicht, in welche Richtung die nächste Schiffsbewegung geht. Einmal knallt es im Bad. Mein Duschbad flog durch die Gegend. Das hatte ich vergessen. Alles andere hatten wir ordentlich in die Schränke geräumt und dann den späten Abend in unseren Betten mir Sudoku bzw. Krimi verbracht. Aber irgendwann nach Mitternacht sind wir eingeschlafen und als wir morgens in Trondheim aufwachen, ist wieder alles ruhig.
Wenn ich ehrlich bin, fand ich es schon cool, mal so einen richtigen Seegang zu erleben.

Da wir noch nicht alles gesehen haben, gehen wir nochmal in die Stadt. Unser Schiff liegt hier von 6:30 Uhr - 10:00 Uhr. Wir gehen frühstücken und dann irgendwann nach 8:00 Uhr los. Wir laufen durch die Fußgängerzone der Innenstadt, besuchen die Vår Frue Kirke und fotografieren nochmal die Westfassade des Doms. Dann wird es schon Zeit, auf das Schiff zurückzukehren.

Beim Ausfahren scheint die Sonne und wir machen Fotos von der Stadt und Munkholmen (eigentlich hatten wir das ja schon mal... ;-)).

Dann gibt es eine ganze Weile nichts. Was heißt nichts ... Der Tag ist zum Austrudeln gut geeignet. Wie haben im Norden viel gesehen und wenig geschlafen Die Landschaft wird langsam weicher und bewohnter. Wir gehen auf Deck, fotografieren, unterhalten uns mit Mitreisenden. Mit Ausnahme von gestern Abend nehme ich das erst mal meinen Krimi in die Hand.

So wird die Zeit auch nicht lang bis wir um 16:30 Uhr Kristiansund anlaufen. Auf der Nordfahrt waren wir mitten in der Nacht hier und ich hatte bei Regenwetter nur kurz den Kopf aus der Tür gesteckt. Jetzt ist Sonnenuntergangszeit und die wunderschön gelegene Stadt gibt mit dem bunten Himmel zusammen herrliche Fotomotive.

Auch dann bleibe ich weiter an Deck. Der bunte Himmel lässt mich noch lange fotografieren. Wir halten später noch in Molde. Vor zehn Tagen gab es eine feste Schneedecke; inzwischen ist davon nichts mehr zu sehen.
Unser Abend klingt dann ruhig aus. Mit Bericht schreiben, Bilder sortieren und Bierchen trinken.
Morgen ist die schöne Reise dann leider vorbei.

Zurück
der Hafen in Kristiansund
der Hafen in Kristiansund

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Annette 17.02.2019 um 15:58

    Vielen Dank für diese tolle Reise-Beschreibung und die wundervollen Bilder. Das macht Lust, auch mal dorthin zu fahren.

    • User Image
      Birgit Hebestreit 17.02.2019 um 17:18

      Ja, mach das ruhig. ist wirklich empfehlenswert!

  • user
    Carmen 16.02.2019 um 15:32
    Ihr lieben "Postschiffler", ganz vielen Dank für die wunderschönen Fotos, Impressionen und interessanten Reiseberichte eurer Hurtigruten-Tour! Gute Heimreise :-)
    • User Image
      Birgit Hebestreit 16.02.2019 um 21:00
      Und auch ganz lieben Dank fürs Lesen. Habe mich sehr über Euer Interesse gefreut.